Organisatorisches

ORT

Der Kongress findet in der so genannten „Rost- und Silberlaube“ der Freien Universität (Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin) statt. Wenn du die öffentlichen Verkehrsmittel nutzt, kommst du am besten mit der U3, S1 bzw. dem X11-Bus dorthin. Zur Orientierung im Gebäude verweisen wir auf den Lageplan des Erdgeschosses im Programm-Heft sowie die Ausschilderungen vor Ort. Bitte beachte, dass das Rauchen in allen Räumlichkeiten untersagt ist.

ÜBERNACHTUNG

Für eine kostenlose Unterbringung steht uns vom meist das TU-Sportzentrum Waldschulallee zur Verfügung. Die Halle ist mit Gemeinschaftsduschen und Toiletten ausgestattet, Isomatte und Schlafsack müssen von dir mitgebracht werden. Ob es eine Depotmöglichkeit für deine Sachen gibt, ist bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt gewesen. Leider war es uns nicht möglich, eine näher gelegene Turnhalle zu bekommen, weil die Bezirksämter sich sehr unkooperativ gezeigt haben.

 

TIPPS FÜR DIE ANFAHRT

Um beim Pendeln zwischen Turnhalle, Kongress und Party nicht unnötig viel Geld auszugeben, raten wir dir, dich mit anderen zusammenzuschließen und das Gruppenticket der BVG zu nutzen. Das kostet nur wenig für bis zu 5 Personen und lohnt sich schon ab 3 Personen. Eine andere Möglichkeit ist das Tagesticket für 6,10€. Beide sind bis 3 Uhr am Folgemorgen gültig (Achtung: BVG-Kontrolleure sind auch nachtaktiv!).

VERPFLEGUNG

Für das leibliche Wohl ist während des gesamten Kongress-Wochenendes das Café Kauderwelsch zuständig. Es bietet direkt vor den großen Hörsälen Brötchen, türkisches Essen und Süßes zu Studierendenpreisen an. Zusätzlich ist Samstag Mittag von 13-15 Uhr das italienische Restaurant Galileo in unmittelbarer Nähe zum Uni-Gebäude geöffnet.

KINDERBETREUUNG

Auch für die Kleinsten ist auf dem Kongress gesorgt: Von 9.30-22 Uhr (Samstag) und 9.30-15 Uhr (Sonntag) kannst du dein(e) Kind(er) in die Obhut von zwei BetreuerInnen geben. Den Raum erfährst du am Infostand vor Ort. Bitte denke an kindgerechte Verpflegung sowie Windeln o.ä.

KOSTEN

Die Vorbereitung des Kongresses bringt nicht nur viel Arbeit, sondern auch Kosten mit sich. Um einen Teil davon zu finanzieren, sind wir auf einen Teilnahmebeitrag angewiesen. Du kannst selbst entscheiden, welche der drei Optionen für dich angemessen ist:

  • 10 Euro für Studierende/SchülerInnen/Azubis sowie Erwerbslose,
  • 20 Euro für ArbeitnehmerInnen,
  • 40 Euro für Gutverdienende und alle, die den Kongress unterstützen wollen.

Darin sind enthalten: alle Kongressveranstaltungen, Unterkunft, Kulturprogramm innerhalb und außerhalb der Uni. Hinzu kommt also nur noch die Verpflegung.

Sofern du dich noch nicht über die Homepage angemeldet hast, kannst du das vor Ort nachholen. Auch die Barzahlung des Beitrages ist möglich.